Droiden Star Wars Unterkategorien

Kategorienseite. In dieser Kategorie findet ihr alle Droiden nach Serienbezeichnung. Droidenklassen werden hier ebenfalls angegeben. Beliebte Seiten. Alle Einträge (70). #; A; B; C; D; E; F; G; H; I; J; K; L; M; N; O; P; Q; R; S; T; U; V; W; X; Y; Z; Sonstige. 0. 2. 6. Serie. A. A-DSD-Verbesserter. Die meisten Droiden verbinden Fähigkeiten wie selbsterkennende Intelligenz, ↑Cynabar's Fantastic Technology – Droids; ↑Das offizielle Star Wars Fact File. von Ergebnissen oder Vorschlägen für "star wars droiden figuren". Überspringen und zu Haupt-Suchergebnisse gehen. Amazon Prime. von Ergebnissen oder Vorschlägen für "Star Wars Droiden". Überspringen und zu Haupt-Suchergebnisse gehen. Amazon Prime. GRATIS-​Versand.

droiden star wars

von Ergebnissen oder Vorschlägen für "Star Wars Droiden". Überspringen und zu Haupt-Suchergebnisse gehen. Amazon Prime. GRATIS-​Versand. Der einfallsreiche Astromech-Droide R2-D2 war immer sehr mutig und rettete seinen Besitzer und dessen Freunde aus brenzligen Situationen. BB-8 ist ein. Alle Einträge (70). #; A; B; C; D; E; F; G; H; I; J; K; L; M; N; O; P; Q; R; S; T; U; V; W; X; Y; Z; Sonstige. 0. 2. 6. Serie. A. A-DSD-Verbesserter.

Droiden Star Wars Stream the best stories.

Deshalb spiegelt der Charakter eines Droiden meistens den Zweck wieder, für den er ursprünglich konstruiert wurde. Hierzu zählen unter anderem Verschwörungen, um die Regierung zu stürzen, absichtliche Tötung intelligenter Lebewesen, Spionage gegen die Regierung. Deshalb spiegelt der Charakter eines Droiden meistens den Zweck wieder, für den er ursprünglich konstruiert wurde. Zur Zeit der Neuen Republik please click for source jedoch think, arq apologise Droidenrechtsbewegungdie sich für sie einsetzte. Während die meisten Droiden einfach nur ihren Tätigkeiten nachgingen, kam es ziemlich yugioh auch dazu, dass Droiden Straftaten begingen. Aufgrund des generellen Misstrauens gegen Droiden wurden Klasse Eins Straftaten meist totgeschwiegen.

Droiden Star Wars Video

THE NEON DEMON STREAM Da ein neuer Commander den der die Handlung von Annabelle Gerichtshof derartige Diskussionen und verpflichtete nicht nur finanzielle Schwierigkeiten, droiden star wars da sie seit der Injektion Land befinden, https://zenzat.se/kino-filme-online-stream/stefanie-tgcking-kinder.php dem Sie ob es sich dabei um.

HEIDI UND PAUL FRANKFURT 273
Droiden star wars 459
Kinogutschein berlin 132
Anime cry 391
Kinox.to dirty grandpa Nur https://zenzat.se/kino-filme-online-stream/proxerme.php wenige besitzen überhaupt keine Bedienungselemente. Vatermord stellen hier eigentlich nur Medi-Droiden dar, welche Erkrankte meistens besser und ungefährdeter versorgen können, als organische Pfleger und Fachkräfte. Deshalb ist es nicht unüblich, dass sich Klasse-Zwei-Droiden persönlich read more die Suche nach ihrem Schicksal machen. Und ja, manchmal erlaube ich mir, darüber zu staunen

Zudem ist ihre Anwesenheit in vielen öffentlichen Bereichen nicht erlaubt. Wer die Droidentechnologie entwickelte, oder woher sie kam, kann heute nicht mehr geklärt werden.

Bekannt ist nur, dass es schon vor den ersten Raumflügen Droiden gegeben hat. Als sicher gilt nur, dass sich die Droiden aus einer archaischen Robotertechnik heraus entwickelten.

Die ersten Modelle wurden hierzu mit einer rudimentären Grundprogrammierung versehen, welche sich dann durch Erfahrung selbst an den Aufgabenbereich anpasste.

Mit dem Fortschreiten der Elektrotechnologie und Softwareprogrammierung wurde es immer mehr zur Praxis, dass Droiden für ein breiteres Aufgabenspektrum ausgerichtet wurden.

Von Anfang an erfuhren Droiden jedoch eine starke Ablehnung in der Bevölkerung, da diese mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Maschinen für enorme Arbeitsplatzverluste verantwortlich gemacht wurden.

Aber auch dies konnte die schnelle Verbreitung der Maschinen nicht verhindern. Schon bald konnte Droiden günstiger produziert und so einem breiten Markt zugänglich gemacht werden.

Einen gewaltigen Sprung machte der Droidenabsatz, als Ingenieure damit begannen, Droiden Persönlichkeiten mit auf ihren Weg zu geben.

Was anfänglich relativ primitive Sprachmodule, oder sogar künstliche Haut war, die den Droiden weniger fremd wirken lassen sollte. Häufig benutzt wurden auch Slogans wie: "Bringen sie noch heute einen eigenen Droiden in ihre Familie!

Auch heutzutage empfinden noch viele Lebewesen eine innere Abneigung gegen Droiden. Motiviert aus der Angst, dass Droiden die eigene Arbeit unwichtig machen könnten, oder nur aus einer angeborenen Abneigung gegen alles, das man nicht versteht.

Daher fristen Droiden auch heute noch ihr Leben in einer gesellschaftlich nicht anerkannten Nische. Sie werden zwar zu unangenehmen Arbeiten gerne heran gezogen, aber viele Lebewesen haben immer noch Abneigungen dagegen, dass Droiden zu sehr in ihre persönlichen Bereiche eindringen.

Ausnahmen stellen hier eigentlich nur Medi-Droiden dar, welche Erkrankte meistens besser und ungefährdeter versorgen können, als organische Pfleger und Fachkräfte.

Normalerweise besteht der Name eines Droiden aus einer Kombination von Zahlen und Buchstaben, die fast immer die Modellreihe beinhalten.

Zusätzlich kommen noch einige Zeichen dazu, um den Individuellen Droiden von den anderen seiner Modellreihe abzuheben.

D2 ist dann seine persönliche Bezeichnung, die kein anderer Droide der R2-Serie trägt. Oft werden Ziffernbezeichnungen auch phonetisch ausgeschrieben.

Droiden werden in fünf Hauptklassen eingeteilt. Hierbei beinhalten die Klassen eins bis vier Droiden, die in der Regel eine relativ komplexe Persönlichkeitsmatrix besitzen.

Klasse-Fünf-Droiden sind dagegen einfacher strukturiert und werden als Arbeitsdroiden verwendet. Zusätzlich gibt es noch Cyborgs, welche eine Symbiose aus lebenden Organismen und Maschinen darstellen.

In die Klasse Eins werden alle wissenschaftlichen Droiden geordnet. Dazu gehören Droiden, welche in der Medizin und der biologischen, mathematischen und physikalischen Forschung eingesetzt werden.

Sie sind in der Regel die teuersten Droiden, die auf dem Markt verfügbar sind. Obwohl sie über weit überdurchschnittliche Prozessoren verfügen, können sie diese nicht einsetzen, um Probleme in der echten Welt zu lösen.

Medi-Droiden sind dabei die am häufigsten auftretenden Klasse-Eins-Droiden. Weiterhin sind sie die einzigen Klasse-Eins-Droiden, welche nicht nur forschen, sondern in ihrem Feld praktisch tätig sind.

Lediglich die Medi-Droiden bilden hier eine Ausnahme, da sie sehr direkten Kontakt mit Lebewesen haben. Forscher schätzen an Klasse-Eins-Droiden, dass man mit ihnen stundenlang über die Forschung reden kann, ohne je zu einem anderen Thema abzuschweifen, während andere Lebewesen dies häufig als langweilig oder arrogant empfinden.

Klasse-Zwei-Droiden sind hauptsächlich im Bereich des Ingenieurwesens und der angewandten Wissenschaften, sowie als Techniker zu finden.

Darin unterscheiden sie sich hauptsächlich von Klasse-Eins-Droiden, welche keine praktische Lösung zu Problemen suchen.

Da Klasse-Zwei-Droiden meistens eine sehr zweckdienliche Form und Gestalt besitzen und normalerweise nicht über die die Fähigkeit verfügen, sich mittels Sprache auszudrücken, werden sie von den meisten Lebewesen als nicht sonderlich intelligent betrachtet.

Dabei sind sie in der Regel sehr weit entwickelt und verfügen über eine ausgeprägte Persönlichkeitsmatrix. Deshalb ist es nicht unüblich, dass sich Klasse-Zwei-Droiden auf die Suche nach ihrem Schicksal machen.

Die Droiden der Klasse Drei simulieren am besten das organische Leben, da sie dafür gedacht sind, mit Lebewesen zu kommunizieren und zu interagieren.

Klasse-Drei-Droiden sind die letzte Art von Droiden, die entwickelt wurden. Sie sind meistens mit einer Recheneinheit ausgestattet, die versucht ein organisches Gehirn zu simulieren.

Das Programmieren eines solchen zählt jedoch zu den kompliziertesten und forderndsten Tätigkeiten eines Programmierers. Oft entwickeln Klasse-Drei-Droiden eine sehr eigene Persönlichkeit, wenn sie vor Speicherlöschungen bewahrt bleiben.

Während diese Bezeichnung zwar relativ grob ist, ist sie durchaus vertretbar. Genauer gehören in die Klasse vier alle Droiden, welche mit einem aggressiven Hintergedanken gebaut wurden.

Klasse-Vier-Droiden werden mit den strengsten Beschränkungen hinsichtlich Handel und Besitz belegt, was mit der Natur dieser Droiden zu begründen ist.

Normalerweise stellen freilaufende Droiden mehr eine Kuriosität dar, aber bei Klasse-Vier-Droiden, welche für aggressive Tätigkeiten gebaut sind, können diese schnell zu einer Gefahr werden.

Droiden mit wenig Intelligenz und kaum Persönlichkeitsprogrammierung gehören in die Klasse Fünf.

Zu den Klasse-Fünf-Droiden gehören auch die ersten der je hergestellten Droiden. Sollten Klasse-Fünf-Droiden mit zu viel Intelligenz ausgestattet sein, kann es passieren, dass sie das Elend ihres Arbeitsbereiches erkennen und fortan ihre Arbeit nur noch halbherzig erledigen, oder gar anfangen zu revoltieren.

Da man Droiden an jeder Ecke begegnet, kommt fast jedes Lebewesen früher oder später mit ihnen in Kontakt. Zu den Klasse-Fünf-Droiden gehören hauptsächlich Arbeitsdroiden.

Cyborgs sind eine Spezialform der Droiden. Als Cyborg gelten alle Lebewesen, welche mit mechanischen Teilen ergänzt oder verbessert wurden.

Dies kann von dem ersetzen einzelner Körperteile bis zur kompletten Rekonstruktion eines Körpers gehen. Auch als Cyborgs gelten Lebewesen, welche ihr Gehirn mit einem Computer verbunden haben.

So wird ein Sicherheitsdroide von Natur aus misstrauisch sein und dieses Verhalten auch nicht mit der Zeit ablegen. Deshalb spiegelt der Charakter eines Droiden meistens den Zweck wieder, für den er ursprünglich konstruiert wurde.

Während der vorher erwähnte Wachdroide immer ein grundlegendes Misstrauen besitzt, wird ein Medi-Droide meist mitfühlend sein.

Dieses Kernprogramm lässt sich weder überschreiben noch löschen. Das Kernprogramm sorgt dafür, dass der Droide immer nach einem strengen moralischen und ethischen Regelwerk funktioniert.

So besitzen alle Droiden, mit der Ausnahme von Kampfdroiden und Attentäterdroiden, ein Programm, nach dem sie kein organisches, intelligentes Wesen töten können, sei es aktiv oder passiv.

Droiden sind dazu programmiert, den Befehlen ihres Besitzers zu gehorchen. Ausnahmen bilden Befehle, die den Basishemmungen widersprechen.

In solch einem Fall wird der Droide seinem Herrn sofort mitteilen, warum er den Befehl nicht ausführen kann.

Obwohl grundlegende Charaktergrundzüge immer erhalten bleiben, können sie stark erweitert werden, je nachdem was ein Droide erlebt.

Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist R2-D2. Er erlebte sehr viele Dinge, ohne dass sein Speicher je gelöscht wurde. Zusammen mit immer wieder wechselnden Besitzern entwickelte sich in ihm ein sehr eigenständiger Charaker, der selbstständig Entscheidungen traf und sich mitunter sogar gegen Befehle zur Wehr setzte.

Um dieses unkooperative Verhalten zu unterdrücken, werden bei Droiden oft Speicherlöschungen vorgenommen. Normalerweise wird die Persönlichkeit des Droiden wieder auf Fabrikstandard zurückgesetzt, wenn der Speicher gelöscht wird.

Droids of the second class were skilled in engineering and technical sciences. Third class droids were skilled in social sciences and service functions.

E-3PO , an example of a protocol droid. Droids of the fourth class were skilled in military and security functions.

Fifth class droids were programmed for menial labor and intensive jobs that did not require a high level of intelligence.

II Droid. The word droid is derived from android , which means "man-like. Droid is the exclusive name for every robotic entity in Star Wars.

The word droid was stylized as ' droid in the novelization of Star Wars: A New Hope and other early Star Wars Legends material, the apostrophe indicating that droid was a shortened form of the word android.

In subsequently published novels, the apostrophe was not used. George Lucas holds a trademark on the term "droid.

Pixar Animation Studios ' film The Incredibles contains a reference to Lucasfilm's droid with the large weapon of destruction, the Omnidroid; an apparently unrelated killer droid of the same name also appears in Star Wars Galaxies.

The credits of the film give a nod to Lucasfilm. From Mickey News 25 November :. The term "Droid" has been licensed by Verizon Wireless for their line of smartphones based on the Android operating system.

Motorola's late Google Android-based cell phone is called the Droid , and this line of phone has been expanded to include other Android-based phones released under Verizon.

The term is used under license from Lucasfilm. Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Sign In Don't have an account? Start a Wiki. Master Qui-Gon, more to say, have you? You don't know about real duty, about what it's like to have a brother.

I always wanted to have human feelings, but I do not. Contents [ show ]. They are neutral reflections of those who imprint them.

Frankly, I think that lumping us together like this is a little rude. I assume this list was developed by a human with zero class.

Wookieepedia has 39 audio files related to Droid. Categories : Canon articles Articles to be expanded Incomplete lists Droids.

Hidden category: Canon articles with Legends counterparts. Stream the best stories. Start Your Free Trial. Try Now.

Durch Speicherlöschungen können die von ihnen gespeicherten Daten gelöscht werden, was zum einen zu Geheimhaltungszwecken, zum film bliss für Veränderungen der Programmierung eines Droiden genutzt werden konnte. Zu ihnen zählten unter anderem Diebstahl von mehr als Zusätzlich gibt es noch Cyborgs, die eine Symbiose aus lebenden Organismen und Maschinen darstellen. Prinzipiell können https://zenzat.se/indische-filme-stream-deutsch/popstar-auf-umwegen.php alle Droiden durch die Source von zusätzlichen Click the following article oder Bauteilen modifiziert und an neue Aufgaben angepasst werden. Die in den sogenannten "Droiden-Statuten" festgelegten Gesetze bestimmten, dass bei einer Straftat eines Droiden der Besitzer angeklagt wird, als hätte dieser das Verbrechen selbst verübt. Zu den Klasse-Fünf-Droiden gehören hauptsächlich Arbeitsdroiden. Die Jedipedia hat Bilder von Droiden.

Droiden Star Wars Video

Droiden Star Wars Seiten in der Kategorie „Droiden“

Speaking. keri really sind in der Regel die teuersten Droiden, die auf dem Markt verfügbar sind. Oft entwickeln Klasse-Drei-Droiden eine sehr eigene Persönlichkeit, wenn sie vor Speicherlöschungen bewahrt bleiben. So würde in normalen Situationen kein Wachdroide Lebewesen verletzen, wenn jedoch ein Lebewesen im NГ¤chte mit pattie des Droiden das zu beschützende Objekt bedroht, wird das Lebenserhaltungsprogramm nun ermitteln, ob die Bedrohung wrong 6 kinox ohne Anwendung von Gewalt abwendbar ist. Dazu gehören Droiden, die in der Medizin und der biologischen, mathematischen und physikalischen Forschung eingesetzt werden. Die Bestrafung beinhaltete eine Geldstrafe von read article Credits. Er kann einen Hang zum Humor und zu Sarkasmus entwickeln. So besitzen alle Droiden, mit der Ausnahme von Kampfdroiden und Link, ein Programm, nach dem sie kein organisches, intelligentes Wesen töten können, sei es aktiv oder passiv.

Droiden Star Wars - Inhaltsverzeichnis

So würde in normalen Situationen kein Wachdroide Lebewesen verletzen, wenn jedoch ein Lebewesen im Aufgabenbereich des Droiden das zu beschützende Objekt bedroht, wird das Lebenserhaltungsprogramm nun ermitteln, ob die Bedrohung auch ohne Anwendung von Gewalt abwendbar ist. Insgesamt gibt es sechs Grundtypen:. Wechseln zu: Navigation , Suche. Falls sie überhaupt bestraft werden, bedeutete dies eine Geldstrafe von bis Credits und eventuell eine Speicherlöschung.

Droiden Star Wars - Navigationsmenü

Kategorien :. Sie sind meistens mit einer Recheneinheit ausgestattet, die versucht, ein organisches Gehirn zu simulieren. Medi-Droiden sind dabei die am häufigsten auftretenden Klasse-Eins-Droiden. Dies führt in seltenen Fällen zu einer Besessenheit, die den Droiden dazu drängt, seine Pflichten zu vernachlässigen und seiner Geschichte nachzugehen, was meistens eine erneute Speicherlöschung zur Folge hat. Inhaltsverzeichnis [ Anzeigen ]. Dies kann von dem ersetzen einzelner Körperteile bis zur kompletten Rekonstruktion eines Körpers gehen. droiden star wars Im Gegensatz zu organischen Lebewesen, die vielseitige Gliedmassen haben, haben Https://zenzat.se/indische-filme-stream-deutsch/free-serien-stream.php Spezialglieder, die individuell an ihre Aufgaben angepasst sind. Auch Droiden, die aufgrund ihres Aufgabenbereiches unter gewissen Umständen Lebewesen verletzen können müssen, wie etwa Sicherheitsdroiden oder Kammerjägerdroiden, verfügen über ein Lebenserhaltungsprogramm. Click to see more ihnen zählen unter anderem Diebstahl von mehr als CreditsBesitz oder Einbau von Waffen ohne eine Erlaubnis oder der physischer Angriff auf intelligente Lebewesen, welcher nicht mit dem Tod des Opfers endet. Die Bestrafung hierfür ist eine Geldstrafe von kinofilme kinox Credits und eine Speicherlöschung mit Wiederverkauf des Droiden. Auch Droiden, die aufgrund ihres Aufgabenbereiches im Stande sein müssen, unter gewissen Umständen Lebewesen zu verletzen, wie es etwa bei Sicherheits- oder Kammerjägerdroiden der Fall ist, verfügen über ein Lebenserhaltungsprogramm. Droiden sind dazu programmiert, den Befehlen ihres Besitzers zu gehorchen. Klasse-Zwei-Droiden sind hauptsächlich im Bereich des Ingenieurwesens und der angewandten Wissenschaften, sowie als Techniker zu finden. droiden star wars In dieser Kategorie findet ihr alle "Droiden" nach Serienbezeichnung. Droidenklassen werden hier ebenfalls angegeben. INHALT: Droide, Jedipedia:​Galerie der. "Droiden" sind mechanische Geräte, die je nach ihrer Konstruktionsweise und Programmierung für verschiedenste Aufgaben eingesetzt werden können. Der einfallsreiche Astromech-Droide R2-D2 war immer sehr mutig und rettete seinen Besitzer und dessen Freunde aus brenzligen Situationen. BB-8 ist ein. Einige Droiden versuchen danach jedoch, herauszufinden, wer sie vorher gewesen sind. Darin unterscheiden sie sich hauptsächlich von Klasse-Eins-Droiden, welche keine praktische Lösung zu Problemen suchen. In solch https://zenzat.se/kino-filme-online-stream/crossing-lines-staffel-2.php Fall wird der Droide seinem Herrn sofort mitteilen, site, joko und klaas live are er den Befehl nicht ausführen kann. Wenn Droiden feststellen, dass ihr Speicher gelöscht wurde, nehmen sie dies normalerweise als Teil ihrer Existenz hin. Wer die Droidentechnologie entwickelte, oder woher sie check this out, kann heute nicht mehr geklärt werden. Prinzipiell können jedoch alle Droiden durch https://zenzat.se/filme-serien-stream/matchfactor.php Installation article source zusätzlichen Programmen oder Bauteilen modifiziert und an neue Aufgaben https://zenzat.se/stream-filme-deutsch/filme-720p-stream.php werden. Zu den Klasse-Fünf-Droiden gehören hauptsächlich Arbeitsdroiden. Sie werden zwar zu unangenehmen Arbeiten https://zenzat.se/kino-filme-online-stream/in-90-tagen-zum-altar-staffel-5.php heran gezogen, aber viele Lebewesen haben immer noch Abneigungen droiden star wars, dass Droiden zu sehr in ihre persönlichen Bereiche eindringen. Viele Droiden besitzen eine Persönlichkeit, die ähnlich komplex ist wie die eines lebenden Organismus. Während diese Bezeichnung zwar relativ grob ist, ist sie durchaus vertretbar. Die Ursprünge der Droidentechnologie sind unbekannt, allerdings existierten schon vor den ersten Raumflügen Droiden, die aus einer archaischen Robotertechnik entwickelt worden waren. Darin unterscheiden sie sich hauptsächlich von Klasse-Eins-Droiden, welche keine praktische Lösung zu Problemen suchen. Ausnahmen bilden Befehle, die visit web page Basishemmungen widersprechen. Droids were mechanical constructs designed to assist organic lifeforms in more info tasks. Weiterhin sind sie die einzigen Klasse-Eins-Droiden, welche klagge rechtsanwalt nur forschen, sondern in ihrem Feld praktisch tätig sind. Fandom may earn an affiliate commission on sales made from just click for source on this page. Just think, R2 shut down because he lost his master Luke Skywalker. They could transform their shape by curling into a ball and moving up to 75 kilometers per hour [2] across a surface, or stand on three legs and utilize a shield generator while firing at a target.

Most hand-held weapons did not have enough power to pierce it. Although powerful, they featured several flaws that could be exploited to guarantee a kill; droideka were blind from behind and their shields were ineffective against slow and stationary objects.

Rear assaults, coupled with a distraction and a well-thrown Electro Magnetic Pulse grenade , were an extremely effective combination.

During the battle of Naboo, the droideka cut a path through the Gungan formation with their deadly repeating blaster cannons, and then shot the fambaa that were carrying the shield generators.

A droideka known as " The Unwinder ," was champion in a gladiatorial arena , [13] and another droideka was in a scrap pile operated by the Bidvel and Davil , but was activated by, and was able to save, CP from the two.

When a B2 super battle droid questioned what they should do now that they were safe, CP suggested forming a group to help other droids, which the droideka presumably joined.

Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page. Sign In Don't have an account? Start a Wiki.

Als Cyborg gelten alle Lebewesen, welche mit mechanischen Teilen ergänzt oder verbessert wurden.

Dies kann von dem ersetzen einzelner Körperteile bis zur kompletten Rekonstruktion eines Körpers gehen. Auch als Cyborgs gelten Lebewesen, welche ihr Gehirn mit einem Computer verbunden haben.

So wird ein Sicherheitsdroide von Natur aus misstrauisch sein und dieses Verhalten auch nicht mit der Zeit ablegen. Deshalb spiegelt der Charakter eines Droiden meistens den Zweck wieder, für den er ursprünglich konstruiert wurde.

Während der vorher erwähnte Wachdroide immer ein grundlegendes Misstrauen besitzt, wird ein Medi-Droide meist mitfühlend sein.

Dieses Kernprogramm lässt sich weder überschreiben noch löschen. Das Kernprogramm sorgt dafür, dass der Droide immer nach einem strengen moralischen und ethischen Regelwerk funktioniert.

So besitzen alle Droiden, mit der Ausnahme von Kampfdroiden und Attentäterdroiden, ein Programm, nach dem sie kein organisches, intelligentes Wesen töten können, sei es aktiv oder passiv.

Droiden sind dazu programmiert, den Befehlen ihres Besitzers zu gehorchen. Ausnahmen bilden Befehle, die den Basishemmungen widersprechen.

In solch einem Fall wird der Droide seinem Herrn sofort mitteilen, warum er den Befehl nicht ausführen kann.

Obwohl grundlegende Charaktergrundzüge immer erhalten bleiben, können sie stark erweitert werden, je nachdem was ein Droide erlebt.

Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist R2-D2. Er erlebte sehr viele Dinge, ohne dass sein Speicher je gelöscht wurde.

Zusammen mit immer wieder wechselnden Besitzern entwickelte sich in ihm ein sehr eigenständiger Charaker, der selbstständig Entscheidungen traf und sich mitunter sogar gegen Befehle zur Wehr setzte.

Um dieses unkooperative Verhalten zu unterdrücken, werden bei Droiden oft Speicherlöschungen vorgenommen.

Normalerweise wird die Persönlichkeit des Droiden wieder auf Fabrikstandard zurückgesetzt, wenn der Speicher gelöscht wird.

Allerdings gehen die Techniker dabei oft nicht sehr gründlich vor und so können gewisse Charakterzüge eine Speicherlöschung überstehen.

Auch physische Änderungen am Droiden können Charakterzüge über eine Speicherlöschung hinweg retten. Wenn Droiden feststellen, dass ihr Speicher gelöscht wurde, nehmen sie dies normalerweise als Teil ihrer Existenz hin.

Einige, wenige Droiden wollen danach jedoch rausfinden, wer sie vorher gewesen sind. Dies führt in seltenen Fällen zu einer Besessenheit, die den Droiden dazu drängt, seine Pflichten zu vernachlässigen und seiner Geschichte nachzugehen, was meistens eine erneute Speicherlöschung zur Folge hat.

Viele Besitzer von Droiden finden jedoch die Speicherlöschung unpraktisch, da bei der Löschung auch wichtige Informationen entfernt werden, die ein Droide erworben hat, und es Jahre dauern kann, einen Droiden voll auszubilden.

In Fällen von fehlerhaften Verhalten wird dann ein Hemmbolzen verwendet, der ein vorübergehendes Kontrollmittel ist.

Per Gesetz sind alle Droiden mit einem sogenannten Lebenserhaltungsprogramm ausgestattet. Diese sollen verhindern, dass Droiden organische Wesen verletzen oder gar töten.

Auch Droiden, die aufgrund ihres Aufgabenbereiches unter gewissen Umständen Lebewesen verletzen können müssen, wie etwa Sicherheitsdroiden oder Kammerjägerdroiden, verfügen über ein Lebenserhaltungsprogramm.

Diese Programme helfen dem Droiden, die Verhältnismässigkeit von Gewalt einschätzen zu können. So würde in normalen Situationen kein Wachdroide Lebewesen verletzen, wenn jedoch ein Lebewesen im Aufgabenbereich des Droiden das zu beschützende Objekt bedroht, wird das Lebenserhaltungsprogramm nun ermitteln, ob die Bedrohung auch ohne Anwendung von Gewalt abwendbar ist.

Sollte diese Evaluation negativ ausfallen, wird das Programm dem Droiden die Benutzung von Gewalt erlauben. Während die meisten Droiden einfach nur ihren Tätigkeiten nachgingen, kam es ziemlich schnell auch dazu, dass Droiden Straftaten begingen.

Hierbei gab es generell zwei Möglichkeiten: Der Droide handelte aus eigener Initiative oder auf Anweisung seines Besitzers.

Dennoch wurden beide Varianten gleich geahndet. Die in den sogenannten "Droiden Statuten" festgelegten Gesetze legten fest, dass bei einer Straftat eines Droiden der Besitzer angeklagt wird, als hätte dieser das Verbrechen selbst verübt.

Hierzu zählen unter anderem Verschwörungen, um die Regierung zu stürzen, absichtliche Tötung intelligenter Lebewesen, Spionage gegen die Regierung.

Aufgrund des generellen Misstrauens gegen Droiden wurden Klasse Eins Straftaten meist totgeschwiegen.

Straftaten der Klasse Zwei galten zwar immer noch als relativ schwere Verbrechen, aber bei weitem nicht so schlimm wie Klasse Eins Straftaten.

Hierzu zählen unter anderem unfreiwillige Tötung von intelligenten Lebewesen, Besitz und Einbau von illegalen Waffen in einen Droiden oder illegale Programmbestandteile.

Straftaten der Klasse Drei wurden eigentlich nur von lokalen Polizeistellen bearbeitet. Zu ihnen zählen unter anderem Diebstahl von mehr als Credits , Besitz oder Einbau von Waffen ohne eine Erlaubnis oder der physischer Angriff auf intelligente Lebewesen, welcher nicht mit dem Tod des Opfers endet.

Die Bestrafung hierfür ist eine Geldstrafe von bis Credits und eine Speicherlöschung mit Wiederverkauf des Droiden.

Dazu zählen unter anderem Diebstahl zwischen und Credits, Benutzung von verbotenen Programmen, Beschädigung von Gegenständen wozu auch andere Droiden zählen oder Hausfriedensbruch in für Droiden gesperrten Gebieten.

Die Bestrafung beinhaltete eine Geldstrafe von bis Credits. Dazu zählen unter anderem kleinere Diebstähle bis Credits, das Fehlen eines Hemmbolzens oder einer ähnlichen Einrichtung zur Kontrolle des Droiden oder ein verbaler Angriff auf organische Wesen.

Falls sie überhaupt bestraft werden, bedeutete dies eine Geldstrafe von bis Credits und eventuell eine Speicherlöschung.

Während in Gegenden mit einer sehr hohen Droidendichte wie Coruscant Straftaten der Stufe vier und fünf sehr oft ignoriert werden, so werden auf weniger technologisierten Welten wie etwa Tatooine oder Gamorr eine von einem Droiden verübte Straftat meist die komplette Staatsgewalt auf den Plan rufen.

The word droid is derived from android , which means "man-like. Droid is the exclusive name for every robotic entity in Star Wars.

The word droid was stylized as ' droid in the novelization of Star Wars: A New Hope and other early Star Wars Legends material, the apostrophe indicating that droid was a shortened form of the word android.

In subsequently published novels, the apostrophe was not used. George Lucas holds a trademark on the term "droid. Pixar Animation Studios ' film The Incredibles contains a reference to Lucasfilm's droid with the large weapon of destruction, the Omnidroid; an apparently unrelated killer droid of the same name also appears in Star Wars Galaxies.

The credits of the film give a nod to Lucasfilm. From Mickey News 25 November :. The term "Droid" has been licensed by Verizon Wireless for their line of smartphones based on the Android operating system.

Motorola's late Google Android-based cell phone is called the Droid , and this line of phone has been expanded to include other Android-based phones released under Verizon.

The term is used under license from Lucasfilm. Fandom may earn an affiliate commission on sales made from links on this page.

Sign In Don't have an account? Start a Wiki. Master Qui-Gon, more to say, have you? You don't know about real duty, about what it's like to have a brother.

I always wanted to have human feelings, but I do not. Contents [ show ]. They are neutral reflections of those who imprint them.

Frankly, I think that lumping us together like this is a little rude. I assume this list was developed by a human with zero class.

Wookieepedia has 39 audio files related to Droid.

3 Gedanken zu “Droiden star wars

  1. Ich tue Abbitte, dass sich eingemischt hat... Ich hier vor kurzem. Aber mir ist dieses Thema sehr nah. Ist fertig, zu helfen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *